Australia Post lässt Kunden Bitcoin jetzt an über 3.500 Verkaufsstellen kaufen

Australier können Bitcoin nun in den Filialen einer der ältesten Organisationen des Landes, der Post, kaufen.

In einer Zusammenarbeit zwischen Australia Post und Bitcoin.com.au können Kunden nun die Funktion Post Billpay nutzen, um Bitcoin und andere Kryptowährungen in über 3.500 Postfilialen im ganzen Land zu kaufen.

AusPost bestätigte die Nachricht am Freitag per E-Mail an CoinDesk.

Der Postdienst wird Bar- und Kartenzahlungen für Käufe in digitaler Währung akzeptieren, die über Bitcoin.com.au, einen Wechselstube für Kryptowährungen mit Sitz in Cremorne, Victoria, getätigt werden.

Siehe auch: Kraken lanciert Krypto-Austauschdienst in Australien

“Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die digitale Währung in Australien und auf der ganzen Welt. Es beweist, dass es etablierte Unternehmen und Organisationen gibt, die neue Technologien durch Tun und nicht durch Blockieren erlernen wollen”, sagte der CEO der Börse, Holger Arians.

Die Australia Post, ehemals Postmaster’s General Department, ist eine der am längsten bestehenden Organisationen des Landes. Sie wurde 1809 als privates Unternehmen gegründet, wobei der Ex-Häftling Issac Nicols zum ersten Postmaster ernannt wurde.

“Die Australia Post spielt seit langem eine wichtige Rolle in der Gemeinschaft, um Dienstleistungen für alle zugänglich zu machen”, sagte Susan Nicholson, die Leiterin der AusPost für Wirtschafts- und staatliche Finanzdienstleistungen. “Post Billpay ist seit mehr als 20 Jahren eine der vertrauenswürdigsten Zahlungsmethoden für Rechnungen in Australien, und wir freuen uns, dass wir nun die Möglichkeit bieten können, Bitcoin-Rechnungen in einem Postamt zu bezahlen, was mit einer Produkterweiterung einhergehen wird, die eine ID-Überprüfung und eine Echtzeit-Zahlungsbestätigung der Rechnung zurück an den Rechnungssteller bietet.

Siehe auch: Australische Frau wird mit unrechtmäßigem Umtausch von über 3 Millionen Dollar in Crypto belastet

Nach Angaben des australischen Finanzamts besitzen bereits zwischen 500.000 und 1 Million Einwohner des Landes Krypto-Vermögenswerte. Bitcoin.com.au sagte, es hoffe, diese Zahl durch seine neue Zusammenarbeit zu erhöhen.

“Unsere Mission ist es, Bitcoin sicher und einfach für jeden Australier zu machen”, fügte Arians hinzu. “Für viele Menschen fühlt sich das Bezahlen von Bitcoin in einer australischen Poststelle sicherer an als die Online-Überweisung von Geldern – insbesondere für Erstkäufer”, fügte Arians hinzu.

0 Reviews

Write a Review

Wolfgang Overath

Wolfgang Overath

Read Previous

Market Wrap: Bitcoin testet $9K, da der Markt mit Unsicherheit kämpft

Read Next

Rückzugsquote im Ruhestand, erklärt